Kaufberatung

Unsere Kaufberatung unterstützt Sie dabei, unkompliziert und ohne langes Suchen, ausreichende Informationen zu sammeln. So wählen Sie dann leicht und schnell die Produkte aus die Ihnen nachher wirklich gefallen, die schick sind und gut in Ihr Leben passen.


Wählen Sie gleich Ihr Thema...

 

 

>> Qualität / Menge <<

 

 

> Tragehilfen                > Baby- und Kinderkleidung                > Hängematten

 

 

Oder lesen Sie noch weiter...


Viele Jahre beraten wir nun schon  Kinder und Erwachsene im Mode - Facheinzelhandel. Die daraus gewonnenen Erfahrungen geben wir hier gerne weiter.
Wir bieten nur Produkte an, die uns oder andere erfahrene Eltern komplett überzeugt haben. Die uns im  turbulenten Familienalltag mit nun 4 großen und ganz kleinen Kindern begleiten und bereichern. Artikel die schön,  gesund, lustig, nützlich, bequem, ökologisch,  pflegeleicht, robust oder einfach nützlich sind.

 

Und natürlich fließen laufend die Erfahrungen anderer Eltern mit in unsere Überlegungen ein.

 

So gesehen beraten wir Sie keinesfalls "neutral", denn wir sind überzeugt von den Artikeln die wir in unserem Shop führen und freuen uns, wenn auch Sie Ihren Nutzen aus unseren Erfahrungen ziehen können.

 

Bitte beteiligen Sie sich an der Vergrößerung dieser Erfahrungs-Schatzkiste, schreiben Sie uns Ihre Erlebnisse, Ihre Kritik und natürlich auch gerne Ihr Lob. Das bringt uns alle weiter.

 

 
Klasse statt Masse
 
Entscheiden Sie sich möglichst häufig, für hochwertige, langlebige Produkte in umweltfreundlicher Bio- Qualität, die fair gehandelt werden. Je mehr bewusste Menschen konsequent darauf achten, umso lohnender wird es für die Hersteller ihre Methoden zu ändern.
Die Nachfrage bestimmt das Angebot, Sie sind der König.
Zeigen Sie was Ihnen wichtig ist.
Wenn jeder nach BILLIG und VIEL schreit, die Augen vor den Folgen verschließt, wird immer weiter gesundheits- und umweltschädlicher Schrott in unvorstellbaren Mengen produziert.
Kaufen – wegwerfen - neu kaufen.
Wenn es das ist, was wir unseren Kindern vorleben, wird es fast unmöglich zu erwarten, dass sie lernen den Wert der Dinge die uns umgeben zu achten, unsere „Mit- und Umwelt“ respektvoll zu behandeln und für die Zukunft zu erhalten.
Nicht zuletzt können Sie Qualitätsprodukte auch selbst besser weitergeben – verschenken oder verkaufen. Überlegen Sie auch, ob es nicht möglich ist, selbst ein paar der benötigten Sachen gebraucht zu erwerben.
Wir wählen unsere Produkte und Lieferanten schon klar nach all diesen Gesichtspunkten aus, zum Wohl unserer Kinder
   

Die Kaufberatung zu den Tragehilfen...

 

entsteht aus den Erfahrungen mit unseren Kindern in unserem Alltag.

Außerdem sprechen wir mit anderen erfahrenen Trage-Eltern über ihre Anforderungen und Kritikpunkte und im Verkauf bzw. der Beratung sehen wir welche Bedürfnisse die „Neulinge“ haben.

 

Wir informieren uns laufend über die neuesten Produkte die auf den Markt kommen, halten es aber für unnötig, das Rad immer wieder neu zu erfinden. Was gut ist (z. B. das Tragetuch) darf auch gerne einfach gut bleiben.

 

Von unseren Lieferanten erwarten wir, dass sie mit wichtigen (technischen) Entwicklungen Schritt halten. Dass wirklich neue Erkenntnisse bzgl. leichterer Handhabung, Sicherheit, gesundheitlicher Aspekte für Babys und Eltern oder ökologischen Kriterien etc. sogleich beachtet und umgesetzt werden.

 

Wenn Sie also hier bei uns eine Tragehilfe der neuesten Generation erwerben, können Sie sicher sein, das alle wichtigen Details an aktuelle Spezifikationen angepasst sind.

 

 

Übersicht:

 

Funktionell …

 

… ist das klassisch gewebte Tragetuch für Eltern, die einem kleinen Lernaufwand locker entgegensehen, besonders geeignet, und in seiner Vielseitigkeit unübertroffen.

 

… ist der Mei Tai für Eltern, die eine Kombination aus den Eigenschaften des Tragetuches und der einfachen Handhabung von Komforttragen suchen, besonders geeignet.

 

… ist die manduca Baby- und Kindertrage für Eltern, die unkomplizierte etwas technische Dinge lieben, besonders geeignet, und für die gesamte Tragezeit anpassbar.

 

… ist das elastische Tragetuch für Eltern, die gerade für die Anfangszeit mühelos im Tuch tragen wollen und danach auf eine andere Tragehilfe umsteigen, besonders geeignet.

 

… ist der Sling (Ringtuch) für Eltern, die ein schickeres, „schnelles“ kurzes Tragetuch ohne Knoten, mit leichter Handhabung möchten, besonders geeignet.

 

 

 

Optisch…

 

… ist das klassisch gewebte Tragetuch für Eltern die ein traditionelles, naturverbundenes Auftreten schätzen besonders geeignet.
Mittlerweile gibt es aber auch viele richtig „coole“ Farben und Muster.

 

 

… ist der Mei Tai für Eltern die nach einer unkomplizierten Tragehilfe in "neuer" Optik suchen und dabei nicht auf die edlen, schönen, klassisch gewebten Stoffe verzichten möchten, besonders geeignet. 
 

… ist die manduca Baby- und Kindertrage für Eltern die ein funktionelles, sportliches und modisches schickes Auftreten schätzen besonders geeignet.

Mögen Sie sich einen ganz besonderen individuellen Auftritt gönnen? Dann wählen Sie eines der wunderschönen Designs aus den Limited Editions in unserem Angebot.

 

… sind die elastischen Tragetücher von ByKay oder MaM Eco „Art“ toll für junge modisch, sportlich orientierte Eltern. Wenn Ihnen ein traditionelles, naturverbundenes Auftreten lieber ist, wählen Sie das MaM Eco mit seinen besonders schönen Uni – Farben und dezenten Dessins.

 

… sind die Slings (Ringtücher)  so wie wir sie einsetzen (glänzende Ringe in Kombi mit edlen Farben und Stoffen) für Eltern geeignet, die auch bei besonderen Anlässen nicht aufs Tragen verzichten und sehr schick daherkommen wollen, besonders geeignet. Natürlich gibt es auch ganz sportliche oder traditionelle Farben und Muster.

 

 

Männer...

... sprechen erfahrungsgemäß oft eher auf neutralere Farben an und tragen mit einem Tuch oder einer Trage die ihnen gefällt dann auch häufiger, länger und lieber.
Treffen Sie die Entscheidung über Farbe und Design also einfach gemeinsam - gerade dann wenn Sie auf jeden Fall nur eine Tragehilfe anschaffen wollen.

 

 

Weitere Informationen zum Tragen und unseren Tragehilfen lesen Sie in den einzelnen Produktbeschreibungen, der Tabelle Größen Tragetücher und in Warum Tragen.

 

 

 

Bestimmen Sie nun zunächst,

ob Sie auf jeden Fall mit nur einer Tragehilfe für die gesamte Tragezeit auskommen möchten, oder nicht.

 

Sollte dies der Fall sein, kaufen Sie sich je nach Sympathie entweder...

 

        Das klassich gewebte Tragetuch in der für Sie passenden Standard Länge (alle Trageweisen, ganze Tragezeit)

 

oder

 

        Die manduca Baby- und Kindertrage (je 1 Bauch- Hüft- und Rückentrageweise, ganze Tragezeit)

 

 

Wenn Sie sich vorstellen können auch mehrere Babytragen anzuschaffen, schlagen wir folgende Kombinationen als Ausrüstung vor:

 

        elastisches Tragetuch (Bauchtrage vor allem für die Kuschelzeit bis ca. 6-8 Monate)

        + manduca Baby- und Kindertrage (komplette restliche Tragezeit)

 

oder

 

        kurzes Tragetuch (Hüftsitz vorgebunden, für schnelle kurze Einsätze)

        + Standard Tragetuch (Bauchtrage, Rückentrage, Hüftsitz) beide für die komplette Tragezeit

 

oder

 

        Standard Tragetuch (alle Trageweisen von Anfang an)

        + manduca (besonders bequeme Rückentrage, komplette restliche Tragezeit)

 

oder  

        Didymos Mei Tai "DidyTai" (Bauchtrage von Anfang an, Rückentrage)

        + manduca (besonders bequeme Rückentrage, komplette restliche Tragezeit)

 

 

Und wenn Sie dann die Trageleidenschaft gepackt hat, wäre dies eine „Vollausstattung“ für alle Eventualitäten:

 

        elastisches Tragetuch + kurzes Tragetuch + Standard Tragetuch + edler Sling (Ringtuch z.B. in schwarz) für repräsentative Anlässe + manduca Baby- und Kindertrage

 

 

 

Natürlich brauchen Sie nicht alles auf einmal !

 

Vor der Geburt   

        Standardtuch für alle Trageweisen

oder

        Manduca Baby- und Kindertrage

oder

        Elastisches Tragetuch für die Bauchtrage – Zeit

oder

        Mei Tai für die Bauchtrage – Zeit und Rücken- und Hüfttrage bis Größe 86

 

je nachdem was Sie schon angeschafft haben geht dann es so weiter:

 

Ab ca. 4 Monat

        Kurzes Tuch für schnelle kurze Einsätze

oder/und

        Standardtuch für alle Trageweisen

oder/und

        Edlen Sling für Partys und andere „offizielle“ Anlässe

oder/und

        Manduca Baby- und Kindertrage 

 

Und dann so:

 

Ab ca. 6-8 Monat

        Kurzes Tuch für für schnelle kurze Einsätze

oder/und

        Standardtuch für alle Trageweisen

oder/und

        manduca Baby- und Kindertrage

oder/und

        Edlen Sling für Partys und andere „offizielle“ Anlässe

 

Seitenanfang

... oder auf was soll ich Wert legen?
 
Qualität
Gerade bei der Bekleidung, die wir ja so nah an uns tragen, sollten wo immer möglich Naturfasern in Bio-Qualität zum Einsatz kommen.
Bei Babybekleidung halten wir vollkommen ökologisch produzierte Naturtextilien für unabdingbar.
 
Material:
Nicht alles in unseren Angebot ist rein aus Bio- oder Naturmaterialien - die Outdoor / Waldkindergarten - Kinder Mode zum Beispiel. Gerade diese finkid Kollektion jedoch hat sich mit ihrer Funktionalität und modischen aber robusten Qualität in unser (Eltern-) Herz geschlichen. Wasserdichte, atmungsaktive Oberflächen oder schnell trocknende Shirts sind perfekt für die Zeit in der Natur. In Kombination z.B. mit unseren Wollfleece (kbT)  Artikeln einfach unschlagbar.
 
Alles was Sie für ein Neugeborenes und  Babys anschaffen, sowie Unterwäsche für Kinder sollte immer 100% Bio sein.
 
Materialien für Sommerbabys:
Baumwolle, Frottee, Seide
 
Materialien für Herbst-Winter-Frühjahrsbabys:
Frottee, Nicki, Schurwoll-Frottee, Woll- Fleece, Wolle mit Seide, Babycord
Farbe
Als besonders günstig haben sich der klassische Ringel oder/und schlichte Modelle in neutralen sanften Farben erwiesen. Modisch und völlig zeitlos können solche Stücke auch noch nach vielen Jahren von Geschwistern oder sogar Enkeln getragen werden. Nicht zu vergessen der höhere Wiederverkaufswert. Bevorzugen Sie Farben, die auch der Rest der Familie besonders gerne trägt, Sie sparen sich damit Extra-Wäschen.
 
Herkunft
... siehe Qualität.
Nach Chemie riechende Kleidung sollten Sie gar nicht erst nach Hause tragen. In jedem Fall die Kleidungsstücke mindestens einmal vor dem Tragen waschen!
 
Pflege
Schauen Sie auch in die Pflegeanleitung. Baumwolle sollte mindestens 40°C besser bei 60°C gewaschen werden können. Und so Sie einen haben, auch Trocknergeignet sein (! Materialien werden mehr strapaziert, verlieren bei jedem Trocknen einige Fasern und laufen mehr ein). Große Rüschen und Spitzen oder aufwändige Schleifen sind nicht so alltagstauglich, da sie ungebügelt eher unordentlich wirken. Und Babysachen bügeln ist normalerweise völlig unnötig.
 
Baby (Erst-) Ausstattung
Wenn Sie Ihr erstes Baby bekommen, fühlen Sie sich wahrscheinlich schon ganz erschöpft von all den guten Ratschlägen, was wann und in welcher Menge anzuschaffen ist. Wir machen es an dieser Stelle möglichst kurz, schon weil wir wissen, wie wenig eigentlich wirklich gebraucht wird.
Unterteilt in die Kategorien – Unterwegs, Essen, Schlafen, Pflegen und Kleiden.
Unterwegs:
Sie haben es sicher schon bemerkt – Kinderwägen empfehlen und führen wir nicht.
Kaufen oder wünschen Sie sich eine Tragehilfe die Ihnen gefällt. Das macht Sie unabhängig, ist total günstig, schön, gesund und praktisch. Hilfe zur Auswahl der für Sie geeigneten Babytrage finden Sie HIER.
Da Sie das Baby ja auch im Auto transportieren, brauchen Sie eine geeignete Babyschale. Zu vielen dieser Babysitze gibt es passende fahrbare Untersätze. Wenn Sie mögen können Sie so was anschaffen. Das taugt auch mal zum Weiterschlafen lassen oder für einen (sehr) kurzen Schiebeausflug mit (Ur-) Omas. Sollten Sie feststellen dass Sie auch einen „richtigen“ Wagen brauchen, können Sie ja jederzeit und überall welche kaufen.
 
Einkaufsliste Erstlings-Grundausstattung:
Babyschale fürs Auto (ggf. mit Fußsack), Tragetuch oder Babytrage (ggf. mit Tragecover)
 
Essen:
Wir möchten Ihnen das Stillen ans Herz legen. Es ist viel unkomplizierter als ständig mit Fläschchen zu hantieren. Sie haben immer alles was gebraucht wird greifbar, in der genau richtigen Temperatur und Zusammensetzung. Es macht Sie und Ihr Baby zufrieden und glücklich. Spätestens nach 3 Monaten ist es normalerweise Routine, nach 6 Monaten mag man es nicht mehr missen. Sie finden HIER Links zu Organisationen und Seiten mit mehr Informationen und Beraterinnen. Zusätzlich zu Ihrer Milch braucht Ihr Kind erstmal für lange Zeit gar nichts. Alle Anschaffungen können Sie auf den Zeitpunkt verlegen, wo Ihr Kind es einfordert. Bei uns waren das Trinkbecher für Wasser.
 
Einkaufsliste Erstlings-Grundausstattung:
Erst einmal nichts. Alles was Sie eventuell, unter Umständen brauchen könnten, ist im Falle schnell und fast überall besorgt.
 
Schlafen:
Zum Schlafen in der Nacht brauchen Babys Mamas und/oder Papas Nähe. Einen Schlafanzug, einen Schlafsack oder wie bei uns eine neue Zudecke in Übergröße für Mama und Baby. Das Familienbett (HIER mehr dazu). Sparen Sie sich das Geld für teure Kinderzimmer-Ausstattung, ja ich würde so weit gehen, dass Sie erstmal (je nach Kind so 3-6 Jahre) gar kein spezielles Kinderzimmer brauchen. Planen Sie an der Stelle vielleicht lieber eine Zurückzieh-Lese-Kuschel-und-Liebeshöhle für sich und Ihren Partner.
 
Einkaufsliste Erstlings-Grundausstattung:
2 Schlafanzüge Gr. 56-62, ggf. 1 Schlafsack Gr. 1 passend zur Ihrer Schlafzimmertemperatur
Pflegen:
Eine Wickelkommode mit Auflage ist praktisch, sie ist auch erstmal Schrank für die gerade aktuellen Kindersachen. Ein paar Moltontücher (damit der Bezug von der Wickelauflage nicht immer gewaschen werden muss), Sie können zwar auch einfach Handtücher nehmen, wir sparen aber auch am Wäschegewicht/-volumen.Dazu ein Mullwindeln kleine und große - als luftige Nacktstrampel- oder Schwimmbadwindel, Spucktücher und superweiche Waschlappen. Nass im Gefrierbeutel oder einer dichten Box wunderbar als leichte Waschlappen für unterwegs. Ölpflegetücher, Babycreme, später auch Feuchte Tücher (für die ganz Kleinen fühlten sie sich für uns immer zu „kalt“ an). Ein hochwertiges Öl (Mandel oder Olive), in einem schönen Spender. 1-2 Badehandtücher, Babywanne oder Eimer, nur wenn Sie nicht gemeinsam baden. Einweg-Windeln. Gut vorbereitet sind Sie, wenn Sie zusätzlich noch 1-2 Stoffwindeln/Überhosen dahaben.
Das ist die Ausstattung für Wickel- und windelfreie Babys, denn alles außer den Windeln, kann über lange Zeit unterschiedlichste Einsatzgebiete haben. Wenn Sie komplett mit Stoffwindeln arbeiten wollen brauchen Sie natürlich entsprechend mehr.
Die Empfehlungen hierzu und zu den Pflegeartikeln für Windelfrei-Babys ergänzen wir mit der Zeit.
 
Einkaufsliste Erstlings-Grundausstattung:
Wickelkommode mit Auflage, 3-4 Moltontücher 80x80, 6-12 Mullwindeln 80x80, 12 Mullwindeln 25x25, 1-2 Kapuzenbadetücher, Ölpflegetücher, Babycreme, Mandel- oder Olivenöl (hochwertig) + Spender, 1 Paket Windeln Gr. 1, 1-2 Stoffwindel (-Garnituren)
Kleiden:
Das ist erfahrungsgemäß der schwierigste Bereich. Es beginnt mit den richtigen Größen (Tipps hier) und wird bei der Farbwahl nicht einfacher. Wir beschränken uns mit unseren Empfehlungen daher auf Grundsätzliches.
Kennen Sie das Geschlecht Ihres Babys schon vor der Geburt ist die Farbwahl meist unkompliziert. Falls nicht, wählen Sie neutrale Farben die für beide gut passen. Super sind hier (wie auch im weiteren Kinderleben) mehrfarbige Ringelmuster.
Beachten Sie bitte dass für Windelfrei-Babys eine andere Planung als die hier vorgeschlagene nötig ist. Wir ergänzen diese Informationen im Laufe der Zeit.
Für die ersten Tage zu Hause legen Sie sich ein paar Flügelhemdchen zu und als „Unterteil“ verwenden Sie eine Mullwindel (Ihr Baby darin einzuschlagen lassen Sie sich von Ihrer Hebamme zeigen), Wollsöckchen und darum kommt eine schöne Wolldecke. So können Sie mit Ihrem Neugeborenen jederzeit auf Hautkontakt gehen. Das Auspacken geht schnell und ohne großes „Gefummel“ mit Hosen und Stramplern.
Bodys Kurz- und Langarm (Baumwolle im Sommer, Wolle mit Seide im Herbst-Winter-Frühjahr). Langarmbodys machen sich gut unter Kurzarm- Shirts -> Lagenlook. Mit einem Strampler/Overall ist Ihr Kind ruck zuck komplett angezogen. Für die ganz Kleinen mit Füßen und dann Söckchen drüber. Durchgeknöpfte Overalls ohne Füße sind total praktisch, weil sie locker 1-2 Größen mitwachsen. Hosen sollten so weich und anschmiegsam wie möglich sein und nach Möglichkeit einen breiten Bauch-Bund haben. Shirts brauchen einen Umschlag-Ausschnitt oder Knöpfe um leicht über den Kopf zu passen. Mützen bzw. Häubchen schützen vor Wärmeverlust.
Unterwegs im Tragetuch oder der Babytrage haben wir für die Babys Jäckchen mit Kapuze aus Schurwoll- Fleece verwendet. Ein Häubchen drunter, Kapuze drüber - so ist auch der Nacken vor Zugluft geschützt.
Wenn Sie das Baby über Ihrem Mantel tragen wollen (bitte erst wenn es etwas größer ist), verwenden Sie ein Trage-Cover oder packen Sie es in einen wind- und wasserdichten Einteiler mit umschlagbaren Handschuhen und Füßen. Unter diesem Einteiler ist im Winter ein Wollfleece- Overall nützlich, den Sie auch an kühleren Tagen ohne Wind im Herbst und Frühjahr brauchen könnnen. Kaufen Sie nicht zu klein/kurz damit in der richtigen Trage - Beinhaltung die Füße nicht unten anstoßen.
 
Einkaufsliste Erstlings-Grundausstattung:
1 weiche Wolldecke, 2-4 Flügelhemdchen Gr. 50/56+62/68 (Baumwolle und/oder  Wolle), 6 Bodys Gr. 56-62 (Sommer 3 x Baumwolle Kurzarm, 3 x BW Langarm; sonst 3 x Wolle mit Seide Langarm, 3 x BW LA), 3 Strampler mit Füßen + Shirt Gr. 56-62, 3 Overalls Gr. 56-62, 1 Hose Gr. 56 mit Shirt, 1 Hose Gr. 62 mit Shirt, 3 Söckchen Baumwolle Gr. 15-17, 3 dicke Söckchen Schurwolle Gr. 15-17, 1 Häubchen Wolle mit Seide Gr. 1, 1 Häubchen Baumwolle Gr. 1, 1 Jacke Schurwollfrottee Gr. 56-62, 1 Overall Wollfleece Gr. 56-62, evtl. 1 Wind- und Wasserdichter Einteiler/Schneeanzug Gr. 62.
 
Ab dem Sitz- und Krabbelalter:
Doppellagige Knie an Hosen schützen vor schnellem Durchwetzen. Wenn Ihr Fußboden recht kalt ist achten Sie auf wärmendes darunter z.B. lange Strumpfhosen oder Leggings aus Wolle oder Wolle Seide.
Oversized sieht ab dem Kleinkindalter sehr süß aus und man kann immer mal wieder eine Größe überspringen.
Sweathosen und Leggings sind praktische Begleiter durch die ganze Kinderzeit. Zuhause solo getragen, streifen Sie im Winter einfach noch einen Schneeanzug drüber, schon ist Ihr Kind fertig für die Schneeballschlacht. Je nach Empfinden wählen Sie welche aus Baumwolle, mit Wollanteil oder ganz aus Wolle.
 
Fortsetzung folgt... 
Tipps und Hinweise zu den Hängematten
 
A und O beim Hängemattenkauf ist es die richtige Größe (hier Infos) auszuwählen. Je breiter die Hängematte umso größer der Komfort. Damit Sie die ideale diagonale Liegeposition einnehmen können und es ganz bequem haben braucht es eine gewisse Breite. Entgegen unserer sonstigen Kauftipps heißt es hier also „viel hilft viel“, oder „größer ist besser“ ;-))
Auch für Ihre Kinder kann eine Hängematte niemals zu groß sein. Richten Sie sich daher beim Aussuchen eher nach Ihrem Platzangebot und dem finanziellen Rahmen.
 
Gewebt oder geflochten?
Ursprünglich eine regionale Frage. Annähernd jeder Landstrich in Lateinamerika hat hier seine eigene Hängematten-Tradition, eben gewebt oder geflochten.
 
Geflochtene oder Netz - Hängematten sind dehnbarer und luftiger. Passen sich also jedem „Lieger“ und fast jeder Position wunderbar an und kommen ganz groß raus wenn es richtig heiß wird. Wir bieten einige richtig hübsche und romantische Varianten an.Für Kinder, Schmuck- und Tierliebhaber sind geflochtene Hängematten allerdings nicht so zu empfehlen, da es möglich ist im Geflecht hängen zu bleiben.
 
Gewebte oder Tuch – Hängematten sind richtig robust und pflegeleicht. Sie zeichnen sich durch große Farbvielfalt und schöne Dessins aus und sind für unser europäisches Klima bestens geeignet. Gewebte Hängematten geben Schutz, Halt und besten Liegekomfort. In der richtigen Größe gewählt ermöglichen sie ebenfalls perfekt das bequeme, rückenfreundliche diagonale Liegen.
 
Mit oder ohne Spreizstock?
In einer klassischen Hängematte haben Sie fast unbegrenzte Liegemöglichkeiten und größtmöglich Bequemlichkeit, können sich drehen und wenden ohne heraus zu fallen. Sie ist daher auch für Kinder und/oder ältere Menschen bestens geeignet.
In einer Stab-Hängematte können Sie nur längs und mit rundem Rücken liegen. Sie braucht dadurch auch etwas weniger Platz. Der eingezogene Stab macht sie durch den veränderten Schwerpunkt aber etwas kippelig.
Stabhängematten werden gerne von Einsteigern gekauft. Die meisten Fans schwören auf die klassische Form.
 
Kinder & Hängematten
Kleine und große Kinder lieben es in und mit der Hängematte oder dem Hängestuhl zu toben. Die Kaufempfehlungen liegen daher auf der Hand. Achten Sie auf hervorragende Qualität der Verarbeitung. Wählen Sie gewebte Sitz- oder Liegeflächen - sie sind robust, bequem, pflegeleicht und in vielen tollen Farben erhältlich. Bevorzugen Sie die klassische Hängematte ohne Stab.
Auch der Hängesessel für kleine Kinder sollte keine geflochtene oder Netz –Sitzfläche haben. Die Aufhängehöhe für Hängematte und Hängestuhl wählen Sie dem Alter Ihrer Kinder angepasst. Immer so tief wie möglich, Sie vermeiden dadurch viele Tränen.
Die Hängestühle werden gerne als Rückzugsort zum Lesen und Kuscheln angenommen, sie müssen aber auch ausgelassenem Toben standhalten. Das wohl schönste Spiel ist hier das Drehen um die eigene Achse. Daher schützt bei allen Modellen in unserem Angebot ein eingebauter Wirbel schon vor Seilbruch und herausdrehen des Deckenhakens.
 
Hängestühle / Hängesessel / Lounger
Ein Hängestuhl ist eine attraktive Alternative zu unseren gewohnten Sesseln. Platz sparend und in vielen klassischen und modernen Dessins passt er in jeden Raum und zu jedem Ambiente. Behaglich, bequem und schön, werden Sie ihn schon nach „dem ersten Mal“ nie mehr missen wollen.
Der Lounger (im englischen auch "der Faulenzer") verbindet das komfortable Liegegefühl der Hängematte mit den Platz sparenden Eigenschaften des Hängestuhls. Der Spreizstock ist extra lang (140 cm) und die Tuchfläche so groß (130 x 210 cm), dass sich darin ein großer Erwachsener - wie in einer Hängematte – ganz ausstrecken kann.
Kinder machen aus ihm ihr eigenes Reich - sie igeln sich ein und machen sich’s in ihrem Lounger gemütlich. Lounger - der Riesenstuhl für Groß und Klein wird von Kindern ebenso geliebt wie von Erwachsenen geschätzt.
 
Informationen zu Qualität und Sicherheit können Sie beim jeweiligen Produkt nachlesen.